Fußball-Bezirksliga am Dienstagabend - Jetzt fehlt Reichertsheim auch noch Matthias Neumaier


Nachdem die Bezirksliga-Partie des zweiten Spieltags zwischen Reichertsheim und dem FC Aschheim Ende Juli aufgrund von Unwettern in der Halbzeit abgebrochen werden musste, steht am heutigen Dienstagabend um 19.30 Uhr nun das Nachholspiel an.


Bei der abgebrochenen Partie führten die Hausherren in Aschheim durch ein Tor von Robert Söltl zur Halbzeit mit 1:0. Kurz vor der Pause verdunkelte sich der Himmel, es kam eine Gewitterfront – Blitz und Donner machten eine Spielfortsetzung unmöglich, so dass Schiedsrichter Marijo Kraljic nach langem Warten die Partie abbrach.

Ursprünglich war das Spiel dann für den 31. August neu angesetzt, dort wurde die Partie dann aber von Seiten der Gastgeber kurzfristig erneut abgesagt. Gut zweieinhalb Monate später steht nun die Neuauflage des zweiten Spieltages an, wenn das Team von Trainer Michael Ostermaier heute um 19.30 Uhr im Sportpark in Aschheim zu Gast ist.

Foto: Matthias Neumaier (weißes Dress) fehlt der SG RRG in Aschheim.

Nur drei Tage nach der Partie in Siegsdorf muss SG-Trainer Michael Ostermaier erneut mit dem Personal jonglieren. Neben Matthias Vital, Dominik Fischberger, Markus Eisenauer und Sebastian Pichlmaier muss Reichertsheim nun auch noch auf Verteidiger Matthias Neumaier verzichten.

Für die SG RRG gab es zuletzt eine 0:3-Niederlage gegen den ESV Freilassing und ein 1:1-Unentschieden gegen den TSV Siegsdorf – wir berichteten. Mit 20 Zählern nach zwölf Begegnungen steht die Spielgemeinschaft aktuell auf dem sechsten Tabellenplatz, einen Rang vor dem FC Aschheim.

Dort will der FCA, der sich vor der Saison hohe Ziele gesetzt hat, allerdings nicht bleiben. So sei das Ziel „vorne mitspielen“ und am Ende eine Tabellenposition „zwischen Platz 1 und 5“ zu belegen, so jedenfalls hatte es FCA-Coach Thomas Seethaler vor dem Saisonstart betont.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten hat sich der Gastgeber zuletzt auch stabilisiert, holte vier Siege in Serie, blieb fünf Partien in Folge ungeschlagen und fügte dabei unter anderem dem Spitzenreiter VfB Forstinning die erste Saisonniederlage zu. Am vergangenen Freitag gab es dann jedoch eine 1:3-Niederlage gegen Waldperlach.

Für den FC Aschheim gilt es zu Hause drei Punkte einzufahren, um die Distanz zu den vorderen Rängen zu verkürzen. Reichertsheim möchte nach dem Unentschieden in Siegsdorf nachlegen und auch in Aschheim punkten.

Anstoß ist um 19.30 Uhr im Sportpark in Aschheim.