Schultüten-Aktion des DGB auch an der Berufsschule in Rosenheim


Viele junge Menschen haben seit kurzem ihre berufliche Ausbildung begonnen. Für die neuen Azubis ist das eine spannende und herausfordernde Zeit. Um den Jugendlichen einen guten Start in ihre Berufsausbildung zu ermöglichen, führt die DGB-Jugend in Oberbayern eine Schultüten-Aktion durch. Für die Region Rosenheim ist diese am kommenden Donnerstag, 21. Oktober, an der Berufsschule II in Rosenheim.


„Damit begrüßen wir die jungen Menschen in ihrem ersten Ausbildungsjahr und geben ihnen gleichzeitig wichtige Informationen rund um ihre Ausbildung sowie zu den Möglichkeiten der Interessenvertretung an die Hand. Spätestens jetzt ist es an der Zeit, sich mit den Rechten und Pflichten zu beschäftigen, die während der Ausbildung gelten“, sagt DGB Jugendsekretärin Simone Stefan.

Simone Stefan zufolge wüssten junge Menschen häufig nicht viel über gesetzliche Grundlagen rund um eine Ausbildung – welche Regelungen zu Arbeitszeiten und Überstunden, dem Ausbildungsplan oder gar ausbildungsfremden Tätigkeiten gelten.

„Und gerade in Zeiten der Corona-Pandemie gibt es, was die Ausbildung betrifft, noch weitere Herausforderungen zu meistern – etwa wenn der Betrieb geschlossen ist oder man sich in Quarantäne begeben muss.

Die Azubis sollen wissen: Bei Unklarheiten können sie sich entweder an die Gewerkschaft vor Ort wenden oder unter www.dr-azubi.de, einem kostenlosen Online-Beratungstool, Hilfe suchen. Dort können Auszubildende anonym Fragen stellen, die innerhalb kürzester Zeit beantwortet werden“, so Simone Stefan abschließend.

Logo: DGB