Den Flow aus der Bundestagswahl mitnehmend: FDP-Nachwuchs Oberbayerns mit Bilanz und Neuwahlen


Der Bezirksverband der Jungen Liberalen Oberbayern tagte jetzt in Pfaffenhofen. Für die rund 70 teilnehmenden Mitglieder standen beim Bezirkskongress nicht nur Antragsdebatten auf der Tagesordnung, sondern auch die Neuwahl des Vorstandes. Der neu gewählte Bezirksvorsitzende David Berends aus dem Stadtverband München betonte, wie wichtig es sei das Momentum aus der vergangenen Bundestagswahl mitzunehmen. „Gerade junge Wähler finden die Politik der FDP attraktiv. Es ist für uns Junge Liberale entscheidend diesen Jungwählern eine Heimat zu bieten und ihnen zu zeigen, dass sie Politik direkt mitgestalten können.“


Aus dem Kreisverband Rosenheim kommt der wiedergewählte Schatzmeister Marcus Moga.

Als stellvertretende Vorsitzende für Presse und Öffentlichkeitsarbeit wurde Theresa Ley aus dem Kreisverband Ingolstadt-Eichstätt gewählt. „Im kommenden Jahr finden in Bayern keine Wahlen statt. Diese Situation müssen wir ausnutzen, in dem wir den Fokus auf die Bezirksthemen richten. Es ist vielen gar nicht genau bekannt, welche Zuständigkeiten der Bezirk hat und wie wichtig er für uns ist. Das will ich ändern“, stellte sie daher bei ihrer Vorstellung klar.

„Jetzt, wo wir wieder zu Treffen in Präsenz übergehen können, müssen wir uns mit anderen Jugendorganisationen vernetzen. Jugendliche engagieren sich auf vielfältige Weise, sowohl in politischen als auch unpolitischen Verbänden. Da wollen wir Synergien schaffen.“, betonte Kristina Heizenreder, neue stellvertretende Vorsitzende für Organisation, ebenfalls aus dem Kreisverband der Jungen Liberalen Ingolstadt-Eichstätt.

Die stellvertretende Vorsitzende für Programmatik Barbara Eggers aus dem Kreisverband München-Land bekräftigte in ihrer Vorstellungsrede: „Der Bezirk ist zwar nicht nur für die Gesundheitsversorgung in Oberbayern zuständig. Aber ganz besonders beim Thema „Mentale Gesundheit“ haben wir Nachholbedarf bei der Versorgung. Denn gerade die Corona-Pandemie hat gezeigt, wie wichtig es ist genügend Therapieplätze zur Verfügung zu stellen.“

Komplettiert wird der neue Vorstand durch die Beisitzer für Presse, Simon Roloff und Maximilian Kronast, die Beisitzerin für Mitgliederbetreuung Alisa Riechmann, die Beisitzerinnen für Programmatik, Jeanine Schlaucher und Susa Engeler, die Beisitzer für Organisation, Thomas Obeser und Vincent Roszik sowie die Beisitzer für Technik, Paul Winter und Tobias Kotzian.