Förderprogramm für die PCR-Pooltests in den Kindertagesstätten bis Ende Februar 2022 verlängert

Das bayerische Familienministerium verlängert den Bewilligungszeitraum seines Förderprogramms für die PCR-Pooltests in den Kitas. Das gab das Ministerium  gestern bekannt. Der Bewilligungszeitraum war zunächst auf den 31. Dezember 2021 befristet und wird nun bis Ende Februar 2022 verlängert.


Bisher zeigten die umfassenden Hygienemaßnahmen in der Kindertagesbetreuung Wirkung, so das Ministerium. Das Infektionsgeschehen in den bayerischen Kitas sei nach wie vor eher gering. Derzeit erhalten die Beschäftigten in der Kindertagesbetreuung kostenlose Selbsttests und können damit ihrer bestehenden Testnachweispflicht nachkommen.

Für noch nicht eingeschulte Kinder stellt der Freistaat Berechtigungsscheine für kostenfreie Selbsttests zur Verfügung. Diese Tests können dann in der Apotheke bezogen werden, so das Ministerium.