Sparkassenstiftungen schütten über 86.000 Euro an 50 Vereine und Organisationen aus

Seit 20 Jahren gibt es die Sparkassen-Kulturstiftung mittlerweile, durch die kulturelle Projekte aus der Stadt Wasserburg sowie den Landkreisen Rosenheim, Mühldorf und Erding finanziell unterstützt werden. Seit 13 Jahren fördert außerdem zusätzlich die Sparkassen-Sozialstiftung bei sozialen Projekten. 50 Vereine und Organisationen erhielten in diesem Jahr über 86.000 Euro dieser Fördergelder. Vor allem in dieser schwierigen Pandemie-Zeit will die Sparkasse Wasserburg die Region bestmöglich unterstützen.


Bei der Übergabe der Fördergelder (von links): Vorstandsmitglied der Sparkasse Wasserburg Mischa Schubert, Landrat Otto Lederer, Alfons Wastlhuber (Freiwilligenagentur Ehrensache), Florian Zwingler (Bergwacht), Katrin Meindl (AK68), Dr. Gordon Hoffmann und Simon Brunnlechner (RoMed Klinik), David Eisner (Wasserwacht), Patrizia Brambring (Nachbarschaftshilfe), Bürgermeister Michael Kölbl und Sparkassen-Vorstandsvorsitzender Peter Schwertberger.

Trotz Abstand zueinander lässt sich die aktuelle Situation nur gemeinsam bewältigen, sich gegenseitig zu unterstützen und zusammenzuhalten – das zählt mehr denn je. Die Corona-Krise mit allen verbundenen Maßnahmen und Beschränkungen hat die Gesellschaft und die Wirtschaft hart getroffen. Gerade jetzt ist eine finanzielle Unterstützung im sozialen Bereich sowie für die heimische Kultur von großer Bedeutung.

Die Sparkassen-Kulturstiftung hat in diesem Jahr 36.200 Euro an 23 Vereine, Theater, Künstler und Musiker ausgeschüttet. Die Fördergelder in Höhe von 49.921,20 Euro aus der Sparkassen-Sozialstiftung gingen an 27 gemeinnützige Vereine und Organisationen.

 

Die Nachbarschaftshilfe Isen-Lengdorf-Pemmering möchte mit der finanziellen Unterstützung durch die Sparkassen-Sozialstiftung „Bedürftige im Pfarrverband beispielsweise mit Heizöl unterstützen“, wie die Leiterin Patrizia Brambring betonte.

Und in der RoMed Klinik Wasserburg werden durch die Förderung die Klinik-Clowns realisiert, erklärte Pflegedienstleiter Simon Brunnlechner. Seit etwa eineinhalb Jahren erfreuen diese die jungen Patienten – um das wertvolle Projekt zu verwirklichen, sei die Klinik auf Spendengelder angewiesen.

Die Wasserwacht Wasserburg verwendet das Geld, um neue Ausrüstung anzuschaffen und auch für die Jugend wieder etwas zu bieten und die Freiwilligenagentur Ehrensache setze das Geld laut Alfons Wastlhuber an mehreren Stellen ein: „Wir haben ein weitläufiges Betätigungsfeld, wir setzen die Förderung so ein, dass möglichst viele von unseren Leistungen profitieren.“ Sei es im Bereich Nachbarschaftshilfe, Telefonaten und soziale Kontakte mit Alleinstehenden oder bei Fahrten für die Tafel.

Die Förderung aus der Sparkassen-Kulturstiftung hilft der Bergwacht Wasserburg die fehlenden Einnahmen durch das ausgefallene Inndammfest auszugleichend. Stellvertretender Bereitschaftsleiter Florian Zwingler außerdem: „Das Geld soll auch der Jugend zugutekommen beispielsweise durch Einsatzklamotten.“

Der Künstlergemeinschaft „AK68“ will die Förderung nutzen, „um ihren laufenden Ausstellungsbetrieb aufrechtzuerhalten“, so Katrin Meindl. Mit der gestern geendeten Ausstellung in der Essigfabrik seien etliche Unkosten verbunden gewesen und auch die von der Corona-Pandemie gebeutelten Künstler sollen damit unterstützt werden. In der kommenden Vorstandssitzung werde das Geld genauer verplant.

Die Sparkassen-Kulturstiftung wurde 2001 zum 175-jährigen Jubiläum der Sparkasse Wasserburg ins Leben gerufen. Stiftungszweck ist die Förderung und Unterstützung von Kunst und Kultur, der Denkmalpflege und des Denkmalschutzes sowie der Heimatpflege und des Heimatgedankens. Seit der Gründung sind etwa 687.000 Euro in kulturelle Projekte geflossen.

Ausschüttungen der Sparkassen-Kulturstiftung:

1.000,00 € an den Förderverein Aktionsbündnis Rio konkret, Lokale Agenda 21 für Wasserburg e. V.
1.000,00 € an den Theaterkreis Wasserburg Kindertheater
1.600,00 € an den Wasserburger Bach-Chor
1.600,00 € an den Concenti musicali e.V., Edling
2.800,00 € an die Stadtkapelle Wasserburg
1.600,00 € an die AK 68 Wasserburg
1.600,00 € an das Wasserburger Kammerorchester
1.500,00 € an den Wasserburger Klaviersommer
1.000,00 € an den Kulturkreis Wasserburg e.V.
3.000,00 € an die Kreishandwerkerschaft
1.600,00 € an den Theaterkreis Wasserburg
800,00 € an den Förderverein Theater Wasserburg e. V.
800,00 € an den Förderverein Schloss Amerang
600,00 € an den Aktionskreis Edling Kultur und Heimat e. V.
1.168,00 € an den Verein „Für das Erinnern – KZ Gedenkstätte Mühldorfer Hart e. V.“
800,00 €  an die Bergwacht Wasserburg
1.000,00 € an den Heimatverein Wasserburg am Inn
1.800,00 € an den Förderverein musikalische Samstage
2.000,00 € an den Volksbund Dt. Kriegsgräberfürsorge e.V.
2.000,00 € an den Förderverein Geschichtszentrum und Museum Mühldorf
2.432,00 € an den Schützenverein Frohsinn Schönbrunn Errichtung Bürgerhaus
2.000,00 € an die Stadt Wasserburg Kultursommer 2020

In Ergänzung zur Sparkassen-Kulturstiftung hat die Sparkasse Wasserburg 2008 eine Stiftung zur mittelbaren und unmittelbaren Förderung von hilfsbedürftigen Menschen errichtet, die Sparkassen-Sozialstiftung. Seit der Gründung wurden etwa 560.000 Euro ausgeschüttet.

Ausschüttungen der Sparkassen-Sozialstiftung:

3.121,20 € an die Stiftung Attl
800,00 € an die Junge MS-Gruppe Wasserburg „WAMSler“
2.000,00 € an die Wasserburger Tafel
1.000,00 € an die Arbeiterwohlfahrt  für das „Jugendzentrum Innsekt“
1.000,00 € an den Internationaler Bund, IB-Wohnheim Wasserburg
2.000,00 € an den Kinderschutzbund Rosenheim, Mehrgenerationenhaus Wasserburg
500,00 € an die Hilfe für rumänische Waisenkinder
1.050,00 € an die Rosenheimer Aktion für das Leben e.V.
1.000,00 € an den Turn- und Sportverein 1880 e. V. Wasserburg, Abteilung Basketball
1.000,00 € an den Turn- und Sportverein 1880 e. V. Wasserburg, Abteilung Fußball
1.000,00 € an den BRK Kreisverband Rosenheim Kleiderladen Wasserburg
1.000,00 € an die Bayer. Gesellschaft für psychische Gesundheit
1.000,00 € an die Wasserwacht Wasserburg – Jugend
1.000,00 € an die Johanniter-Unfall-Hilfe e.V., Ortsverband Wasserburg
8.200,00 € an die Stadt Wasserburg, Heilig-Geist-Spital-Stiftung
2.000,00 € an den Förderverein Rottmoos e.V., Betreuungshof Rottmoos
500,00 € an die Feuerwehr Wasserburg
500,00 € an die Feuerwehr Attel-Reitmehring
2.000,00 € an den Wasserburger Wunschbaum
1.300,00 € an die Stiftung Ambulantes Kinderhospitz München
1.000,00 € an die Stiftung Attl
3.000,00 € an die Babylotsin RoMed Klink Wasserburg
3.088,00 € an die Nachbarschaftshilfe Isen-Lengdorg-Pemmering e.V.
4.862,00 € an die Freiwilligenagentur Ehrensache e.V.
1.700,00 € an Lernen vor Ort, LA Mühldorf
2.000,00 € an Schellen Sau e.V.
2.300,00 € an die RoMed Klinik Wasserburg
2.500,00 € an den Verein Tanzkunst (TAKU) e.V.

Fotos: Sparkasse Wasserburg