Zeit bis zum Helfen extrem verkürzt: Wasserburger Bergwacht bedankt sich herzlichst bei der Fahrradwelt Huber als Sponsor

Die Bergwacht Wasserburg bekam Ende August zwei hochwertige, geländetaugliche Einsatz-E-Bikes im Wert von je 5.400 Euro von der Fahrradwelt Huber gespendet. Die Fahrräder leisten seither wertvolle Dienste und wurden bereits bei mehreren Einsätzen genutzt.


Die E-Bikes verkürzen die Zeit bis zum Eintreffen beim Patienten teilweise ganz deutlich. Insbesondere Einsatzstellen auf der Westseite der Kampenwand, die durch ihre hohe Frequentierung durch die Bergstation der Seilbahn und auch durch den Gleitschirm-Startplatz einen Einsatzschwerpunkt darstellt, können von der Bergwacht-Diensthütte mittlerweile auch mit schwerem Gepäck innerhalb von Minuten erreicht werden.

So konnten in den letzten 14 Tagen bereits vier Patienten von den neuen Einsatzfahrzeugen profitieren:
Unter anderem war ein Gleitschirmpilot aus dem Landkreis bei einem missglückten Startmanöver aus mehreren Metern Höhe zu Boden gestürzt und wurde mittelschwer verletzt.
Eine verstiegene Wanderin stürzte abseits des Weges unterhalb des sogenannten Jagersteiges 35 m über steiles und felsdurchsetztes Gelände in ein Bachbett ab. Die schwerverletzte Frau wurde von der Bergwacht erstversorgt und mit der Winde vom Rettungshubschrauber Christoph 1 aus München aus dem Steilgelände geborgen. Die Einsatzstelle konnte mit den E-Bikes innerhalb von zehn Minuten erreicht werden. Ein Anmarsch mit dem notwendigen Seil- und Rettungsmaterial hätte zu Fuß mindestens 30-40 Minuten gedauert.

Am Wochenende konnte eine plötzlich akut internistisch erkrankte Frau an der Sonnenalm schnell erstversorgt werden und nach notärztlicher Behandlung mit dem Traunsteiner Rettungshubschrauber Christoph 14 in die Klinik gebracht werden.
Am gestrigen Sonntag konnte zudem eine verstiegene Person im Bereich der Scheibenwände schnell durch die Dienstmannschaft der Bergwacht erreicht werden und ein größerer Sucheinsatz verhindert werden.

Die Bergwacht Wasserburg bedankt sich auf diesem Wege nochmals ganz herzlich bei der Fahrradwelt Huber für die wertvolle Spende!