Endlich konnte wieder eine Jahresversammlung des 1. Franziska Preuß Fanclubs stattfinden - Der Zeitplan vom Weltcup-Auftakt

Der Terminplan steht und die Vorfreude im Altlandkreis ist wieder groß: Der Biathlon-Weltverband IBU hat den Weltcup-Kalender für die Saison 2021/2022 veröffentlicht – und Top-Athletin Franzi Preuß aus Albaching ist mit dabei. Jetzt konnte auch passend endlich zur Jahreshauptversammlung des 1. Franziska Preuß Fanclubs begrüßt werden: Vorsitzender Hans Bubb (Foto unten) freute sich über die Anwesenheit der Mitglieder, die ins Wirtshaus Kalteneck gekommen waren.


Der Biathlon-Saisonauftakt 2021 findet vom 27. November bis zum 5. Dezember mit einem Doppelwochenende in Östersund statt. Danach stehen im Dezember noch zwei weitere Weltcuporte auf dem Programm: Hochfilzen in Tirol und Le Grand Bornand in Frankreich.

In der Weihnachtspause werden einige Topstars wieder bei der World Team Challenge am Start sein. Ob diese im Stadion auf Schalke stattfinden kann oder wie im Vorjahr ein Ersatzort unter freiem Himmel gesucht werden muss, ist noch unklar.

Im Januar geht es für den Weltcuptross dann weiter nach Oberhof, Ruhpolding und Antholz, die drei beliebtesten Weltcuporte. Ob dann auch wieder Tausende Fans an der Strecke mit dabei sein können, wird wohl erst wenige Wochen zuvor entschieden.

Das Highlight der Saison sind sicherlich die Olympischen Winterspiele im Februar 2022 in der Nähe von Peking. Nachdem die Generalprobe im Rahmen des Weltcups dort ausgefallen war, sind sowohl die Strecken als auch der Schießstand im Zhanjiakou National Biathlon Centre dann Neuland für die Athleten.

Da im letzten Jahr keine Versammlung des Fanclubs abgehalten werden konnte – die letzte Jahreshauptversammlung hatte im Juni 2019 stattgefunden – wurde nun auf die letzten beiden Jahre zurückgeblickt.

Im Juli 2019 wurde gemeinsam mit der Gemeinde Albaching ein Grillfest veranstaltet, wo Franziska Preuß bei gebührendem Rahmen die Bürgermedaille von der Gemeinde Albaching überreicht wurde.

Im Januar letzten Jahres machte sich wieder ein voller Doppeldecker auf zum Weltcup nach Ruhpolding zu den Verfolgungs-Wettkämpfen und zwei Monate  organisierte der Fanclub sogar gemeinsam mit dem Busunternehmen Reisberger noch ein Weltmeisterschafts-Wochenende in Antholz.

Anschließend schränkte Corona auch den Fanclub bis jetzt sehr stark ein – weshalb zum Beispiel auch nur noch zwei Vorstandschaftssitzungen abgehalten werden konnten.

Der 1. Vorsitzende blickte auch kurz auf die beiden vergangenen, erfolgreichen Saisons der Franzi zurück, wo es besonders die letzte Saison 2020/2021 mit einem 3. Platz in der Gesamtwertung und vielen tollen Weltcup-Platzierungen in sich hatte und gar nicht genug gelobt werden kann.

Auch Kassier Andreas Binsteiner zog ein Resümee der Fanclub-Kassensituation der letzten beiden Vereinsjahre. So musste er für das Vereinsjahr 2019 einen Verlust vermelden, der aber durch die für die Fans vom verein spendierten Buskosten des Ruhpolding-Ausflugs und mit der Anschaffung der Fanclub-Jacken zu begründen ist.

In 2020 konnte dagegen ein guter Gewinn verzeichnet werden, da es außer dem Einzug der Mitgliedsbeiträge keine großen Bewegungen auf dem Konto gab. So hatten die beiden Kassenprüfer Richard Ettmüller und Alfons Bruckmaier auch nichts gegen die gute Kassenführung einzuwenden und baten deshalb um die Entlastung der Vorstandschaft durch die anwesenden Mitglieder, welche einstimmig erteilt wurde.

Bei der Vorschau auf die kommende Saison teilte der Vorsitzende Hans Bubb mit, dass auf eine Busfahrt aufgrund der Planungsunsicherheit und ständig wechselnden Corona Regeln verzichtet werde – jedoch aber 40 Tickets für die Verfolgungs-Wettkämpfe am Sonntag, 16. Januar 2021, in Ruhpolding besorgt werden, die dann von den Fanclub-Mitgliedern erworben werden können und diese dann in Privat-Autos hinfahren können.

Insgesamt sind 70 Wettkämpfe in zehn Städten in der kommenden Saison geplant – erstmals dabei: Otepää in Estland.

Zum Abschluss gab es noch ein Quiz für die anwesenden Mitglieder, vorbereitet und durchgeführt von Andreas Binsteiner – wo es galt sein Biathlon-Fachwissen bei 15 Fragen mit vier Antwortmöglichkeiten zu testen. So musste man einen Weltcup-Standort anhand seines Lageplans erkennen

Der Beste hier: Alfons Bruckmaier mit zwölf richtigen Antworten.

Vorstand Hans Bubb dankte dann seiner Vorstandschaft und den anwesenden Mitgliedern herzlichst für die schöne Jahreshauptversammlung. Und der Franzi, die für den SC Haag startet, wünschen alle in der Heimat eine gute, verletzungsfreie Saison!

Und hier schon mal der Zeitplan zum Auftakt im schwedischen Östersund:

27. November (Sa)
11:45 Frauen Einzel 15 km

15:00 Männer Einzel 20 km

28. November (So)
11:00 Frauen Sprint 7,5 km

13:45 Männer Sprint 10 km

 2. Dezember (Do)
13:45 Frauen Sprint 7,5 km

16:30 Männer Sprint 10 km

4. Dezember (Sa)
13:00 Frauen Verfolgung 10 km

15:10 Männer Staffel 4 x 7,5 km

5. Dezember (So)
12:35 Frauen Staffel 4 x 6 km

15:15 Männer Verfolgung 12,5 km

Wer Mitglied im Fanclub werden will, einfach sich melden:

1. Franziska Preuss Fanclub e.V.
www.franziska-preuss-fanclub.de

Vorstand
Hans Bubb
Kontakt über info@franziska-preuss-fanclub.de

wfr

Fotos / Logo: Fanclub