Der FC Grünthal tritt morgen beim starken SV Söllhuben an - Amerang will beim FC Bosna wichtige Punkte holen

In der Fußball Kreisliga rangieren die beiden Teams aus dem Altlandkreis aktuell im Mittelfeld-Raum: Dabei konnte der SV Amerang endlich mal wieder gewinnen – zulettt gab’s einen 2:0-Heimerfolg gegen die Aiblinger. Am Sonntag nun geht’s zum Rosenheimer FC Bosna, ein Tabellen-Nachbar kurz vor der Keller-Region der Liga …


Nach dem spielfreien Wochenende geht es für den FC  Grünthal am morgigen Samstag dagegen nun zum Überraschungsteam der Liga, dem starken Zweitplatzierten SV Söllhuben. Anpfiff der Partie ist um 14 Uhr.

Von vielen nicht unbedingt als Spitzenteam gehandelt, rangiert das Söllhubener Team um Spielertrainer Matthias Linnemann mitten in einem engen Führungs-Quintett der spannenden Kreisliga. Was aktuell das Geheimrezept der Männer vom Simssee ist, ist noch offen: Sicherlich ist die enorme Erfahrung einiger Ü30-Akteure und die aktuelle Fitness der Mannschaft zu nennen …

Nachdem die Grünthaler Mannschaft aktuell die meisten Partien auf dem Spielkonto bilanzieren, hat das freie Wochenende sicherlich nicht geschadet. Es konnte in Ruhe trainiert und notwendige Kräfte wieder mobilisiert werden.

Mit dem letzten Sieg gegen Ostermünchen hat man zudem nach einem kleinen Durchhänger auch wieder das nötige Selbstvertrauen tanken können, um in Söllhuben auch bestehen zu können.

Vor allem die Neuzugänge Lukas Gaier und Daniel Werner haben die zuletzt fehlende Kreativität nach vorne wieder neu belebt. Mit Goalgetter Christoph Scheitzeneder hat der FCG ohnehin einen der treffsichersten Spieler der Liga.

Sollte es gelingen, auch die nötige Kompaktheit an den Tag zu legen, so dürfte den Grünthaler Verantwortlichen vor dem schweren Gastspiel nicht bange sein. Nachdem auch nächste Woche wieder ein spielfreies Wochenende ansteht, will die Mannschaft auf jeden Fall was Zählbares mitnehmen.

ps