Jetzt als eine der ersten Kommunen im Landkreis offiziell mit dem entsprechenden Siegel ausgezeichnet

Die Gemeinde Edling hat als eine der ersten Kommunen im Landkreis Rosenheim das Siegel „Kommunale IT-Sicherheit“ erhalten! Dieses Siegel bescheinigt einen an die Organisation angepassten Grundschutz der IT-Systeme, inklusive eines speziell angepassten Krisenmanagement-Plans.


Der bayerische Finanz- und Heimatminister Albert Füracker stellte die Grundzüge des Siegels jetzt vor, nachdem es vermehrt zu Cyber-Attacken auf die Server verschiedener bayerischer, öffentlicher Einrichtungen gab. Allein der „BayernServer“ des Landesministeriums wehrt täglich 40.000 Cyber-Attacken ab.

Dabei machte Füracker darauf aufmerksam, dass die IT-Sicherheit in Kommunen ein absolut wichtiges Thema sei, da die Gemeinden nicht nur die für den internen Ablauf wichtige Daten sammeln und sichern, sondern auch die Daten von den Bürger und Bürgerinnen. Dies bedeute eine enorme Verantwortung für eine Gemeinde, die man in Edling sehr ernst nehme …

Vor kurzem stand das erste Konzept für das Siegel fest. Der Beauftragte für Informationssicherheit in der Gemeinde – Christian Spötzl – hatte sich in den vergangenen Monaten stark für das Siegel engagiert und ein Sicherheitskonzept erarbeitet, das dem Standard des kommunalen Sicherheitssiegels entspricht.

Die Gemeinde Edling bekam dann von Daniel Kleffel, dem Präsidenten des Landesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (LSI), das Siegel ganz offiziell ausgehändigt.