So verlief er ... Ein schöner Erfolg: Sowohl für die Geber, als auch für die Beschenkten

Es war schon fast zur Tradition geworden, dass die Aiblinger Tauschfreunde jährlich an einem Samstag im September im Gymnasium (zuvor Gemeindesaal der St. Georgskirche) ihren beliebten Verschenkmarkt durchführten. Nachdem dieser im letzten Jahr aus bekannten Gründen ersatzlos ausfiel, wurden heuer neue Wege beschritten. 


Durch zuvor verteilte Flyer wurde darüber informiert, dass jeder Bürger im gesamten Stadtgebiet aktiv an der neu initiierten Form des Verschenk-Samstags teilnehmen könne. Wer gut erhaltene Gegenstände weitergeben wollte, konnte diese nun den ganzen Tag lang vor seiner Haustür abstellen.

Nicht mitgenommene Gegenstände sowie Kartons oder Kisten sollten dann selbstverständlich wieder entfernt werden.

Den Tauschfreunden ist es ein großes Anliegen, dass gut erhaltene Dinge nicht in der Tonne landen und somit Ressourcen geschont werden.

Wie das beachtliche Feedback zeigte, war die Aktion ein voller Erfolg – sowohl für die Geber, als auch für die Beschenkten.

Über weitere geplante Aktionen wird rechtzeitig informiert.

Informieren kann man sich auch unter http://www.aiblinger-tauschfreunde.de oder bei der Vorsitzenden Renate Hermann unter der Telefonnummer 08061-3913992.