Gestern in der Innenstadt: Der 22-Jährige wollte zu Fuß die Straße überqueren, was ein 67-Jähriger Autofahrer übersah

Ein 67-Jähriger war am gestrigen Donnerstag-Spätnachmittag mit seinem Pkw auf der Münchener Straße in der Rosenheimer Innenstadt unterwegs, Ein 22-Jähriger aus Rott wollte genau zu diesem Zeitpunkt die Straßenseite der Münchener Straße wechseln.


Der Autofahrer übersah den jungen Fußgänger und sein Wagen stieß mit der Frontpartie den jungen Mann zu Boden.

Der Rotter hatte Glück im Unglück und kam – laut Polizei von heute – mit leichteren Verletzungen davon. Der Rettungsdienst brachte den 22-Jährigen ins Klinikum.

Am Fahrzeug wurde die Stoßstange leicht verbogen und das Glas eines Scheinwerfers zerbrach, Sachschaden rund 500 Euro. Die Polizei ermittelt nun wegen fahrlässiger Körperverletzung.