Nachmittags in Oberreith - Anmeldungen nimmt die VHS Wasserburg entgegen

Der Wald zeigt sich gerade von seiner wunderbar herbstlichen Seite und lädt förmlich ein, sich und seiner Gesundheit etwas Gutes zu tun. Dazu gibt es beim „Waldbaden“ am kommenden Sonntag, 3. Oktober, um 13 Uhr in Oberreith Gelegenheit.  


Angeleitet von der zertifizierten Waldgesundheitstrainerin Liebgard Wessiak (ausgebildet von LMU/Kneipp-Ärztebund) heißt es dann mit allen Sinnen und ganz bewusst, in die Waldatmosphäre einzutauchen und den Wald von einer ganz neuen Seite zu erleben.  

Wald tut gut – das bestätigen wissenschaftliche Studien weltweit.

Bereits ab einer Aufenthaltsdauer von drei Stunden stellen sich nachweislich gesundheitsfördernde Effekte wie Immunstimulation, Blutdruckregulierung, Senkung der Pulsfrequenz und Stressreduktion ein.

Die LMU in München forscht am Lehrstuhl „Public Health“ an dem Thema Waldgesundheit und macht sogenanntes „Waldbaden“ auch aus wissenschaftlicher Sicht salonfähig.

Dass ein Aufenthalt im Wald ganz nebenbei auch entspannend und erholsam ist sowie das psychische Wohlbefinden positiv beeinflusst, versteht sich von selbst.

Die Veranstaltung findet im Freien und nur nach Anmeldung statt.

Anmeldung über www.vhs-wasserburg.de  – weitere Infos unter www.waldselig.com