20 Edlinger am kommenden Wochenende in der Schule der Dorf- und Landentwicklung

Nachdem sich der Edlinger Gemeinderat auf der Sondersitzung im März mit überwältigender Mehrheit für die Entwicklung und Ausarbeitung eines professionellen Ortsentwicklungsplans (OEP) für die Gemeinde ausgesprochen hat, folgt nun der nächste wichtige Schritt. 20 Bürgerinnen und Bürger begeben sich am 1. und 2. Oktober nach Thierhaupten in die dortige Schule der Dorf- und Landentwicklung, um in einem gemeinsamen Seminar die möglichen Handlungsfelder der Gemeindeentwicklung festzulegen. 


 

Im Anschluss an eine ausführliche Kennenlernrunde, werden die positiven, wertvollen und bereits vorhandenen Gegebenheiten Edlings herausgearbeitet und bewusst gemacht.

In der nächsten Phase darf nun von allen Teilnehmerv„gesponnen“ werden, das heißt, es werden Ideen, Anregungen und Wünsche gesammelt, wie sich Edling in den nächsten 50 Jahren entwickeln soll oder könnte. Diese Wünsche werden in Gruppen untergliedert und mit den im Angebot erörterten Handlungsfeldern abgeglichen. Aus diesen Handlungsfeldern heraus, werden dann Möglichkeiten der Umsetzung (Arbeitsmethoden) herausgearbeitet.

Dabei lernen die Seminarteilnehmer auch verschiedenste Beteiligungsformate der Bürger kennen.