Ungeimpfte müssen bald für 3G-Regel ab einer 35er Inzidenz selbst bezahlen - Landkreis aktuell knapp vor der 200

Wer ab dem Montag, 11. Oktober, ein Restaurant oder eine Veranstaltung besuchen möchte, aber ungeimpft ist, der muss den dafür benötigten Corona-Test dann selber bezahlen (wie berichtet). Die entsprechende 3G-Regel gilt in allen Regionen mit einer Corona-Inzidenz über der 35.


Wie teuer die Tests sein werden, ist noch nicht klar. Das kostenlose Angebot des Bürger-Tests jedenfalls entfällt zukünftig.

Kostenlos bleiben die Tests nur für die Bürger, die sich per ärztlichem Attest nicht impfen lassen können.

Kostenlos bleiben die Tests auch für Kinder unter zwölf Jahren.

Für Kinder und Jugendliche im Alter von zwölf bis 17 Jahren und Schwangere gilt – laut Ministerium – eine Übergangsfrist bis zum 31. Dezember.

Die Inzidenz im Landkreis nähert sich aktuell am heutigen Mittwochmorgen der 200 – sie liegt bei 195,2 Fällen, der dritthöchste Wert ganz Deutschlands.

Der Nachbar-Landkreis Traunstein liegt bei 243,4 Fällen in der Inzidenz.

In ganz Deutschland sind – laut Ministerium – bereits 75 Prozent der Erwachsenen über 18 Jahren vollständig geimpft (wie berichtet).