Und in der Zweitstimme kommen die Freien Wähler vor der SPD auf Rang zwei hinter der CSU


Das Endergebnis aus Rott liegt vor – gut 81 Prozent der berechtigten Bürger haben ihre Stimme abgegeben.


Hinter der CSU mit gut 36 Prozent für Daniela Ludwig und 31 Prozent in der Zweitstimme kommt der FDP-Mann Michael Linnerer mit 11,5 Prozent in der Erststimme auf Rang zwei bei den Rottern vor dem SPD-Kandidaten Pankraz Schaberl mit 10,2 Prozent.

In der Zweitstimme landen die Freien Wähler mit 13,2 Prozent knapp vor der SPD mit 13,1 Prozent.

Das genaue Ergebnis aus Rott:

Partei Direktbewerber Erststimmen Zweitstimmen
Stimmen Anteil Stimmen Anteil
CSU Ludwig, Daniela 920 36,4 % 786 31,0 %
SPD Schaberl, Pankraz 257 10,2 % 333 13,1 %
AfD Kohlberger, Andreas 254 10,0 % 274 10,8 %
FDP Linnerer, Michael 290 11,5 % 288 11,4 %
GRÜNE Broßart, Victoria 247 9,8 % 243 9,6 %
DIE LINKE Gürpinar, Ates 46 1,8 % 50 2,0 %
FREIE WÄHLER Schloots, Gerhard 256 10,1 % 334 13,2 %
ÖDP Maier, Ludwig 70 2,8 % 24 0,9 %
Tierschutzpartei 23 0,9 %
BP Fröhlich, Stephan 38 1,5 % 36 1,4 %
Die PARTEI Starkmeth, Nikolaus 29 1,1 % 29 1,1 %
PIRATEN 6 0,2 %
NPD 1 0,0 %
V-Partei³ 3 0,1 %
Gesundheitsforschung 3 0,1 %
MLPD 0 0,0 %
DKP 0 0,0 %
dieBasis Kornhaß, Nino 121 4,8 % 77 3,0 %
Bündnis C 1 0,0 %
III. Weg 3 0,1 %
du. 4 0,2 %
LKR 0 0,0 %
Die Humanisten 1 0,0 %
Team Todenhöfer 4 0,2 %
UNABHÄNGIGE 4 0,2 %
Volt 6 0,2 %
BüSo Strickner, Gerald 0 0,0 %
Wahlberechtigte 3.136 3.136
Wähler 2.542 81,1 % 2.542 81,1 %
Ungültige Stimmen 14 0,6 % 9 0,4 %
Gültige Stimmen 2.528 99,4 % 2.533 99,6 %