Träger der Heiserer-Medaille der Stadt im Alter von 91 Jahren verstorben

Hanns Airainer, Träger der Joseph-Heiserer-Medaille der Stadt Wasserburg ist am Mittwoch im Alter von 91 Jahren verstorben.


Der ehemalige Volksschullehrer und Hauptschulrektor ist vielen Wasserburgern durch sein vielfältiges, ehrenamtliches Engagement bekannt. Unter anderem leitete er beim Bürgerspiel den Schiffsleute-Chor.

Die Stadt Wasserburg verlieh Airainer in dankbarer Anerkennung seiner Verdienste um das Ansehen der Stadt Wasserburg im Dezember 2009 die Joseph-Heiserer-Medaille.

Damit wurde sein außerordentliches und ehrenamtliches Engagement für das Städtische Bildarchiv gewürdigt. Er war ein langjähriger und äußerst kompetenter Betreuer der umfangreichen Bildbestände der Stadt.

Auch der Heimatverein Wasserburg und Umgebung (Historischer Verein) trauert um sein langjähriges Mitglied. Der Verstorbene hat die Aktivitäten des Vereins von 1994 bis 2013 in vorbildlicher Weise unterstützt und mitgestaltet:

Als Vorstandsmitglied, als Redakteur der „Heimat am Inn“ sowie als Referent heimatkundlicher Vorträge.

Das Requiem ist am Montag, 27. September, um 10 Uhr in der Stadtpfarrkirche St. Jakob. Die Beerdigung ist um 11 Uhr im Altstadtfriedhof in Wasserburg.