Ein 17-Jähriger per E-Scooter ohne Versicherung, die Polizei zu Fuß per Sprint

Die Polizei bemerkte am gestrigen Abend gegen 20.30 Uhr im Bereich der Rosenheimer Kaiserstraße den Fahrer eines E-Scooters ohne Versicherungskennzeichen. Die Beamten wollten den jungen Mann kontrollieren – so richtig gefiel diesem das aber nicht. Er flüchtete über die Loretowiese und missachtete sämtliche Anhaltesignale. Beim Durchfahren der Loretowiese nutzte er dabei den Vorteil, dass er sich durch die geparkten Fahrzeuge hindurchzwängen konnte.


Doch die Polizisten konnten den 17-Jährigen dann aber doch – mit ein paar fußläufigen Sprinteinlagen – trotzdem noch einholen.

Der Jugendliche gab an, dass er einfach versäumt habe, dass Fahrzeug zu versichern. Ihn erwartet ein Ermittlungsverfahren wegen eines Verstoßes nach dem Pflichtversicherungsgesetz.