Führungswechsel bei den Korbinianschützen Rechtmehring - Richard Daumoser übernimmt


Endlich auch wieder eine Jahreshauptversammlung bei den Korbinianschützen Rechtmehring: Mit einem Wechsel! Unser Foto zeigt 1. Gauschützenmeister Erich Eisenberger, der den scheidenden 1. Schützenmeister Fredy Vital (rechts) verabschiedete – nach vielen Jahren großartigen Engagements. Vital bekam die silberne Verdienstnadel für 25 Jahre Vorstandschaft und für eine sehr gute Zusammenarbeit mit dem Gau überreicht.


Fredy Vital konnte an dem Abend 45 anwesende Vereinsmitglieder begrüßen und freute sich über den beachtlichen Anteil an jungen Schützen.
Zu allererst bedankte er sich für die Spende des Rehragouts durch Schorsch Binsteiner, bei Helga Lunghammer für das Zubereiten und bei den Schützendamen für die Hauberlinge.
Begrüßt wurden der 1. Gauschützenmeister Erich Eisenberger, die Ehrenschützenmeister Alois Haslberger und Franz Huber und die Ehrenmitglieder Felix Ostermaier, Alfred Vital und Sepp und Resi Schmid sowie Rechtmehrings 2. Bürgermeisterin Irmi Daumoser.
Fredy Vital stellte kurz die stramme Tagesordnung vor, die neben den Ehrungen auch Neuwahlen vorsah. Außerdem beinhaltete sie noch den Kassenbericht vom 1. Kassier Josef Wenhardt.

Nach 13 Jahren als erster Schützenmeister und 25 Jahren in der Vorstandschaft blickte Fredy Vital auf die Höhepunkte zurück, die in seine Amtszeit fielen. Das waren unter anderem der Umbau auf elektronische Schießstände, die Neuregelung der Bewirtung, die Gründung der Böllerabteilung und die Etablierung der grundsätzlich jährlich stattfindenden 90er Party. Sein Amt stellte er bei den anstehenden Neuwahlen dann nämlich nach so vielen Jahren großen Engagements zur Verfügung

Die Mitglieder erhoben sich zum Gedenken an die seit der letzten Jahreshauptversammlung 2019 verstorbenen Mitglieder.
Der 1. Gauschützenmeister Erich Eisenberger eröffnete seine Rede mit dem Rückblick auf die kürzlich stattgefundene Jahreshauptversammlung vom Gau Wasserburg-Haag.
Geehrt wurden Mitglieder für 25, 40 und 50 Jahre Gau- und Vereinszugehörigkeit. Außerdem noch mehrere Mitglieder, die besondere Dienste zum Wohle des Vereins geleistet haben.

Der 1. Kassier Wenhardt trug dem Kassenbericht ausführlich vor. Im Revisorenbericht durch Alois Haslberger wurde die äußerst gewissenhafte Kassenprüfung gewürdigt.

Nach Entlastung der Vorstandschaft konnte die Neuwahl durch die ernannte Wahlleiterin, 2. Bürgermeisterin Irmi Daumoser, erfolgen. Sie freute sich über ihre erste Wahlleitung und bedankte sich auch beim Schützenverein als wichtiges Mitglied in der Dorfgemeinschaft …

Gewählt wurde die neue Vorstandschaft jeweils einstimmig, die sich wie folgt zusammensetzt:
1. Schützenmeister Richard Daumoser
2. Schützenmeister Martin Kneißl
1. Kassier Josef Wenhardt
1. Schriftführer Markus Schwab
2. Schriftführer Alexander Haunolder
1. Jugendleiter Christian Huber
2. Jugendleiterin Catharina Zühlsdorf
1. Sportleiter Niklas Fischer
1. Damenleiterin Kathrin Hundhammer
1. Zeugwart Andreas Huber

Nach den Neuwahlen ergriff der neue 1. Schützenmeister Richard Daumoser das Wort. Er bedankte sich bei den Mitgliedern für das Vertrauen und bedankte sich bei seinem Vorgänger Fredy Vital. Weiterhin kündigte er noch das Gauböllertreffen 2022 an, dass Rechtmehring am 30.07.2022 im Festzelt des Burschenfestes ausrichten wird.

Die neue Vorstandschaft:
Hintere Reihe von links Alexander Haunolder, Josef Wenhardt, Christian Huber und Catharina Zühlsdorf
und vordere Reihe von links Markus Schwab, Martin Kneißl, Richard Daumoser, Kathrin Hundhammer und Niklas Fischer
Nicht anwesend: Andreas Huber.

ms