Landratsamt meldet lange Liste an Corona-Neuinfizierten - Auch Pfaffing und Wasserburg darunter


So lang war die Liste der von Corona neu betroffenen Schulen und Kitas im Landkreis noch nie an einem Tag – seit dem Beginn der Pandemie: 18 Einrichtungen melden neue Corona-Fälle. Und das neue Schuljahr ist noch keine Woche alt.


Ob es sich um Kinder / Jugendliche oder um Personal handelt bei den Neuinfizierten, wird von der Behörde nicht bekannt gegeben.

Je ein Fall wird von der Grundschule Reitmehring sowie von der Grundschule Wasserburg heute vom Landratsamt gemeldet.

In Pfaffing sind mit je einem aktuellen Fall die Grundschule sowie der im gleichen Haus untergebrachte Integrationshort der Stiftung Attl von Corona betroffen. Aus der Gemeinde Pfaffing hatte das Landratsamt beim jüngsten Wochenbericht die höchste Zahl an Neuinfizierten im Altlandkreis gemeldet innerhalb von sieben Tagen: Nämlich 17 Fälle – wir berichteten.

Alle engen Kontaktpersonen befinden sich in Quarantäne, meldet die Behörde heute zu den neuen Schul- und Kita-Fällen im Landkreis.

Außerdem betroffen sind heute neu:

Kindergarten Stadtmäuse, Rosenheim
Kindergarten Mariä Himmelfahrt, Prutting
AWO Hort, Bad Endorf
Mittelschule Bad Endorf, Bad Endorf
Sonderpädagogisches Förderzentrum, Rosenheim
Grundschule Erlenau, Rosenheim
Kindergarten Pusteblume, Raubling
Grundschule Fürstätt, Fürstätt
 
Grundschule Happing, Rosenheim
HPT Klara von Assisi, Rosenheim
Grundschule Söllhuben, Söllhuben
Grundschule Aising, Rosenheim
 

je ein positives Testergebnis.

Am Kindergarten Regenbogen in Stephanskirchen gibt es zwei neue, positive Testergebnisse.

Am Ludwig-Thoma Gymnasium in Prien gleich drei Fälle.