Zwei Autofahrer gestern auf B304 und B15 gestoppt: Beide waren völlig übermüdet


Am Freitagabend konnte nach einer Mitteilung eines aufmerksamen Verkehrsteilnehmers zunächst gegen 20.30 Uhr ein Pkw- Fahrer an der B304 im Gemeindebereich Edling angehalten werden, der zuvor durch seine Fahrweise die ganze Fahrbahn benötigte. Der Fahrer, ein 76-jähriger Ulmer, war sichtlich übermüdet und ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest verlief negativ. Gegen 22.30 Uhr wurde ein weiterer „Schlangenlinienfahrer“ von einem anderen Verkehrsteilnehmer an der B15 bei Rott angehalten.


 

Die verständigte Polizeistreife stellte bei der anschließenden Verkehrskontrolle des 22-jährigen Fahrers aus dem Gemeindebereich Babensham abermals fest, dass nicht der Alkohol, sondern der Schlafmangel, für die gefährliche Fahrweise verantwortlich war.

Beiden „Schlangenlinienfahrer“ wurde die Weiterfahrt verwehrt. Während der 22-jährige abgeholt werden konnte. Musste der 76-jährige Ulmer in seinem Fahrzeug ausrasten, bevor er seinen Fahrzeugschlüssel zurückerhielt und die Fahrt fortsetzen konnte.