Spannendes Tennis-Endspiel beim ASV Rott


Wenn die Tennisabteilung des ASV Rott ihre Vereinsmeisterschaften durchführt, ist seit Jahren schönstes Spätsommerwetter. Insgesamt 88 spannende Matches wurden in den letzten Wochen gespielt. Das Finale der Herren entpuppte sich als Familienduell: Philip Einzinger und sein Bruder Jannik Einzinger lieferten den zahlreichen Zuschauern einen spannenden Wettkampf. Nach drei Sätzen (1:6, 6:1, 6:3) holte sich Philip Einzinger (links) den Titel „Vereinsmeister 2021“.


Bei der U18 männlich konnte Marcel Thalhammer seinen Titel vom Vorjahr verteidigen. Er setze sich in zwei Sätzen gegen Lucas Simmer durch.  Den 3. Platz gewann Niklas Einzinger.

 

Bei den Damen holte sich Emily Fuchs den begehrten Wanderpokal, Alina Fuchs wurde 2. und Emily Walter belegte den 3. Platz. Stolz übernahm Sportwart Michael Einzinger die Siegerehrung und bedankte sich bei allen Spielern und Helfern für ihren Einsatz. Im Anschluss gab es noch eine kleine Abschlussfeier.

 

Die Gewinner der Vereinsmeisterschaft des ASV Rott Abteilung Tennis.

Fotos: ASV Rott