Unbekannte Frau legt Unterwäsche vor Polizeiinspektion ab


Mit einen etwas kuriosen Einsatz hatte es die Rosenheimer Polizei gestern Abend zu tun. Gegen 22 Uhr klingelte eine Dame an der Wache. Über die Sprechanlage wurde sie kurz gefragt, wie man ihr denn helfen könne. Die Frau sagte, sie habe sich eine Panty vor ein paar Tagen gekauft, für sie passend, in einer etwas größeren Ausfertigung, da sie diese Größe benötigt. Jetzt will sie das Kleidungsstück nicht mehr und vielleicht kann die Polizei damit was anfangen. Sie legte das Unterwäscheteil, verpackt in  einer kleinen Tüte, vor der Eingangstür zum Gebäude der Rosenheimer Polizei ab und ging in unbekannte Richtung davon.


Die Frau war zirka 160 Zentimeter groß, von kräftiger Gestalt. Sie trug die Kapuze weit ins Gesicht gezogen und hatte eine Mund-Nasenbedeckung auf. Obwohl sich die Beamten kurz danach auf die Suche nach der Frau begaben, bleib sie bisher verschwunden. Die Polizei sucht nun die „Leoparden-Muster-Unterhosen-Besitzerin“. Bis dahin, wird der Gegenstand als Fundsache behandelt.