Denava AG in Edling ist Impulsgeber mit herausragendem Engagement im Bereich Nachhaltigkeit


Verantwortung zeigen, Umweltstandards und -trends etablieren und aktiv zum Umweltschutz beitragen – das machen die Werte und den Erfolg der Denava AG in Edling aus. Die Unternehmensgruppe ist mit diesen Eigenschaften aktiver Partner des Umwelt- und Klimapakts Bayern. Mit diesem wollen die Bayerische Staatsregierung und ihre Partner, die Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft (vbw), der Bayerische Industrie- und Handelskammertag (BIHK) sowie der Bayerische Handwerkstag (BHT) Projekte mit Vorbildcharakter in puncto Nachhaltigkeit auszeichnen. Diese Anerkennung hat sich auch die Denava AG aus Edling dank ihres ambitionierten Umweltdenkens und -handelns gesichert.


 

„Wir freuen uns sehr darüber, als Teil des Umwelt- und Klimapakts Bayern maßgeblich an einer besseren Zukunft für unsere Gemeinschaft und unseren Lebensraum mitwirken zu können und gleichzeitig eine Vorbildfunktion für andere Betriebe, Unternehmen und Einrichtungen darzustellen“, so die Vorstandsvorsitzende der Denava AG, Beate Böhm.

„Auf Klimaschutz zu setzen, ist auch ökonomisch gesehen die richtige Strategie. Denn alle reden über Nachhaltigkeit und suchen nach zielführenden und umsetzbaren Lösungen. So auch unsere langjährigen Kunden der Nahrungsergänzungsmittel- und Pharmabranche, in der die Tochtergesellschaften der Denava AG international tätig sind“, bekräftigt Axel Stock, kaufmännischer Leiter der Denava AG. „Die Denava AG umfasst die Tochtergesellschaften Goerlich Pharma GmbH und GoCaps GmbH und ist seit der Gründung der Unternehmen seit 36 Jahren kontinuierlich mit verschiedensten Maßnahmen aktiv am Umweltschutz beteiligt“, erklärt Dr. Dietmar Kapl, Vorstandsmitglied der Denava AG und Geschäftsführer der Goerlich Pharma GmbH.

Die Goerlich Pharma GmbH betreibt am Produktions- und Verwaltungssitz in Edling beispielsweise ein integratives Umweltmanagement und produziert ressourcenschonend, energieeffizient und umweltgerecht auf technisch hochmodernen Anlagen. Dabei wird besonders auf den Einsatz von umweltfreundlichen Materialien geachtet.

Auch die GoCaps GmbH sowie die Denava AG zeigen sich durch zahlreiche Maßnahmen nachhaltig. So nehmen sie, wie auch die Goerlich Pharma GmbH, unter anderem an einem Energieeffizienznetzwerk teil, betreiben eine eigene Wärmepumpe bzw. eine Photovoltaikanlage und setzen Firmenfahrzeuge mit Hybrid- oder Erdgasantrieb ein.