Streit um Stromverbrauch in Rosenheimer Mehrfamilienhaus eskaliert - Polizei im Einsatz


Im Keller eines Mehrfamilienhauses in der Argonnenstraße in Rosenheim kamen sich zwei Bewohner am Sonntagnachmittag in die Quere. Die beiden stritten sich bezüglich des Stromverbrauchs. Der Streit zwischen einer 22-Jährigen und ihrer 45-jährigen Nachbarin schwelt wohl schon längere Zeit. Die Diskussion verlagerte sich schließlich auf die Straße und dort mischte sich ein 48-jähriger Rosenheimer in die lautstarke Diskussion ein. Der 48-Jährige kam mit einem Hammer und drohte damit der 22-Jährigen. Immer mehr Anwohner kamen dazu und dann beteiligte sich auch noch eine 47-jährige Anwohnerin. Sie nahm einen Krückstock und schlug damit auf den 48-Jährigen ein.


 

Die zwischenzeitlich verständigten Beamten der Rosenheimer Polizei trennten die streitenden Parteien vor Ort. Eine medizinische Versorgung war für keinen der Beteiligten erforderlich, es kam zu keinen nennenswerten Verletzungen. Die Polizei hat nun die Ermittlungen wegen mehrerer Körperverletzungsdelikte gegen die Beteiligten aufgenommen.