AK68: Letzte Etappe an der „Essigfabrik" startete mit rundum gelungener Vernissage


Furioser Auftakt zum Finale: Für das vom AK 68 initiierte und veranstaltete Wasserburger Kunstprojekt „Essigfabrik“ fand am Wochenende mit einem 24-stündigen Malmarathon die Vernissage zur Ausstellung, die bis 10. Oktober, zu sehen ist, statt. Verschiedene Künstler griffen live nochmals zur Spraydose. DJ Bassinsky legte dazu auf. Die beliebte Bar „Helmut“ hatte nochmals geöffnet. Und die Besucher kamen bei schönem Spätsommerwetter zahlreich. Das Jahr an der Essigfabrik endet am 10. Oktober ab 12 Uhr mit einer Finissage an der Stelle, an der alles begonnen hat: An der Essigfabrik. Eindrücke vom Vernissage-Wochenende hielt für uns die Wasserburger Fotografin Gabi Hörndl fest:


 

Das AK68-Team.