Unser Sportbild zum Tage ist das: Ein Foto voller Respekt - Die SG RRG kann gestern Bezirksliga-Heimspiel noch drehen


Unser Sportbild zum Tage ist das – ein Foto voller Respekt: Der Goalie des Gegners FC Langengeisling – Christian Brader – gratuliert freundlich und fair nach hartem Kampf dem Reichertsheimer Stürmer Felix Wieser!
Die SG RRG hatte am Ende alles reingeschmissen, was sie hatte und konnte so das Spiel noch drehen – sowie in Unterzahl über die letzten Minuten retten.
SG-Trainer Michael Ostermaier: „Gratulation an meine Mannschaft. Aufgrund unserer Ausgangslage war es ein schwieriges Spiel gegen einen sehr starken Gegner. Unsere Elf hat alles gegeben und sich das Spiel zurückgeholt.“
Vor dem Spiel war ein Gewitterschauer und leichter Hagel über Ramsau niedergegangen, deshalb konnte die Bezirksliga-Partie gestern erst mit einer halbstündigen Verspätung angepfiffen werden! 
Nach einem Pausenrückstand zeigte die SG RRG gegen den FC Langengeisling viel Moral und gewann am Ende verdient mit 2:1. Durch den Erfolg konnte die Ostermaier-Elf die Abstiegsränge wieder verlassen und kletterte auf Rang acht in der Bezirksliga Ost.
Die SG RRG begann recht engagiert gegen eine defensiv agierende Gästeelf. Ein schlecht verteidigter weiter Einwurf landete bei Maximilian Birnbeck, der aus kurzer Distanz zum überraschenden 1:0 für Langengeisling vollstreckte (13.).
In der Folgezeit machte die SG RRG das Spiel, konnte sich gegen eine gut stehende Langengeislinger Defensive aber nicht entscheidend durchsetzen.
Felix Wieser traf erst aus 14 Metern den Ball nicht richtig (22) und einen Kopfball von Felix Wieser parierte FCL-Keeper Christian Brader
stark (23.).
Ansonsten waren bis zur Pause Torraumszenen Mangelware.
Im zweiten Durchgang plätscherte das Spiel lange Zeit so dahin. Die SG RRG konnte sich vorne nicht durchsetzen und Langengeisling kontrollierte das Spiel aus der Defensive heraus.
Viele kleinere und größere Fouls waren für den Spielfluss auch nicht gerade förderlich
Mit Michael Vital, Uli Hubl und Severin Hubl setzte SG-Coach Michael Ostermaier in der 69. Minute auf einen Dreifach-Wechsel und brachte damit viel Schwung in die die Partie.
Markus Eisenauer ging nach weitem Ball alleine durch, aber FC:-Torwart Brader bleibt im Eins-gegen-Eins Sieger (72)
Der folgende Eckball landete bei Matthias Rauscher, der gegen die Latte köpfte, Felix Wieser reagierte am schnellsten und köpfte zum 1:1-Ausgleich ein (73.). Siehe Foto …
Foto unten:
Dann die Entscheidung: In der 79. Minute umkurvt Markus Eisenauer  (weißes Dress) – nach einem Pass von Felix Wieser – den Torwart der Langengeislinger und schiebt aus zehn Metern zum umjubelten 2:1 für die SG RRG ein!
Max Wieser kassierte dann in der 83. Minute noch die gelb-rote Karte und die Gäste setzten zur Schlussoffensive an – sie konnten sich gegen zehn
kampfstarke Reichertsheimer jedoch nicht mehr entscheidend durchsetzen …
sem

Ohne Worte unser Foto unten …