Demo zur Mobilitätswende am morgigen Samstag führt auch durch den Landkreis Rosenheim


Für den morgigen Samstag ist eine Radsternfahrt als Demo zur Mobilitätswende auch im Landkreis Rosenheim geplant – mit dem Ziel: Internationale Automobil-Ausstellung in München, wie das Polizeipräsidium am heutigen Freitagmorgen mitteilt.


Von Startpunkten in verschiedenen Örtlichkeiten in Oberbayern und Schwaben wollen Versammlungsteilnehmer sich über verschiedene Strecken per Fahrrad nach München auf die Theresienwiese begeben.

Der Zeitplan im Landkreis:

Startpunkt Rosenheim gegen 8.40 Uhr am Mangfallpark – gegen 8.50 Uhr am Bahnhof
dann über Kolbermoor, Bad Aibling, Bruckmühl, Feldolling, Feldkirchen-Westerham, Aying, Höhenkirchen nach München
Ottobrunn, Berg am Laim über die Heinrich-Wieland-Straße zur B304 zur Prinzregentenstraße und weiter zur Theresienwiese.

Zudem findet morgen eine größere Fußgänger-Demo im Bereich zwischen Theresienwiese und Königsplatz statt.

Im Zeitraum von 15 bis 17 Uhr ist eine gemeinsame Schlusskundgebung aller Versammlungsteilnehmer auf der Theresienwiese geplant.

Die Polizei betreut die Versammlungen, begleitet Versammlungsteilnehmer auf den Strecken und will einen störungsfreien Ablauf gewährleisten.

Auch sollen damit in Verbindung stehende Verkehrsbeeinträchtigungen so gering wie möglich gehalten werden.

Aufgrund erforderlicher Verkehrssperrungen auf den Strecken kann es im angegebenen Zeitraum zu stärkeren Verkehrsbehinderungen kommen, so die Polizei.

Auch bei der Rückfahrt …