Zwei Jugendliche stehlen 16 Tonnen schweres Gerät und fahren damit in einen Bach


Einen schlechten Scherz haben sich zwei Jugendliche in Bad Aibling erlaubt. Sie entwendeten einen Bagger und fuhren ihn anschließend in einen Bach. Die beiden alkoholisierten Jugendliche klauten das 16 Tonnen schwere Gefährt auf dem Gelände einer örtlichen Firma in Großkarolinenfeld. Anschließend unternahmen die jungen Täter damit eine Spritztour auf öffentlichen Straßen. Hierbei führte ihr Weg bis nach Bad Aibling, meldet die Polizei.


 

Ihr handeln blieb nicht ohne Folgen: Auf Grund eines Bedienfehlers rutschte das Fahrzeug von der Straße und kippte in einen Bach. Dabei verletzte sich einer der minderjährige Fahrer leicht.

Zur Bergung des Baggers war ein mehrstündiger Bergungseinsatz mittels eines Schwerlastkrans erforderlich. Die örtlichen Feuerwehren Harthausen und Großkarolinenfeld unterstützten die Bergung, da unter anderem eine nicht unerhebliche Menge an Betriebsstoffen in das Gewässer eintraten.

Neben den erheblichen Kosten für diesen Einsatz, erwartet den Fahrzeugführer nun ein Ermittlungserfahren wegen einer Gefährdung des Straßenverkehrs, Fahren ohne Fahrerlaubnis, einem unbefugten Gebrauch eines Kraftfahrzeugs sowie einer Gewässerverunreinigung.