Abteilungsversammlung: Stockschützen Oberndorf bestätigen ihre Führung


Gut 40 Mitglieder haben in der Abteilungsversammlung der Stockschützen des DJK-SV Oberndorf die Abteilungsleitung einstimmig für zwei Jahre wiedergewählt. Als Abteilungsleiter wurde Anton Kellner (Foto) bestätigt, sein Stellvertreter bleibt Fritz Deuschl, als Hüttenwart wurde Josef Rappold und als Sportwart Josef Zeiler im Amt bestätigt. Für das Amt der Damenwartin stellte sich Helga Rappold für weitere zwei Jahre zur Verfügung.  


 

Im Rahmen der Versammlung wurden auch die Einzelmeister gekürt. Abteilungsleiter Kellner übergab den Siegern kleine Geschenke. Bei den Damen siegte Petra Dengler mit 160 Punkten vor Rosemarie Heimann und Brigitte Bachmaier. Manfred Schambeck konnte sich bei den Herren mit 234 Punkten vor Jakob Kellner und Georg Gruber als Vereinsmeister behaupten.

 

Der Jahresbericht von Abteilungsleiter Kellner fiel aufgrund der Coronapandemie kurz aus. Die sportlichen Aktivitäten mussten sich auf interne Turniere und den Einzelmeisterschaften beschränken. Auch die kommende Wintersaison ist bereits abgesagt. Die Jubiläumsturniere anlässlich des 50-jährigen Bestehens der Stockschützenabteilung mussten bereits zum zweiten Mal auf 2022 verschoben werden. Dafür konnten an den Sportanlagen einige Verbesserungen vorgenommen werden, so wurden unter anderem neue Lampen und eine neue Schließanlage montiert. Im nächsten Jahr sollen rechtzeitig zum Jubiläumsturnier die Stockbahnen saniert werden.

 

 

 

 

Rosemarie Heimann, Petra Dengler, Brigitte Bachmaier (von links).

 

Manfred Schambeck vor Jakob Kellner und Georg Gruber (von links).