Endstation Polizei für einen 34-Jährigen um Mitternacht - Gleich drei Anzeigen warten


Gegen Mitternacht hat die Polizei gestern einen Audi A3 in der Kufsteiner Straße in Rosenheim zur Kontrolle angehalten. Schnell bemerkten die Beamten Marihuanageruch im Fahrzeug.


Bei der anschließenden Durchsuchung wurde eine geringe Menge Marihuana gefunden.

Der 34-jährige, griechische Fahrer aus Feuchtwangen konnte zudem keine Fahrerlaubnis vorzeigen, sagt die Polizei am heutigen Montagmorgen.

Unter Vorhalt gab der Mann zunächst an, dass er diesen auf dem Weg nach Deutschland in Kroatien vergessen habe. Schließlich aber gab er zu, dass er gar nicht im Besitz der Fahrerlaubnis der Klasse B sei.

Bei der weiteren Überprüfung zeigte der junge Mann drogentypische Auffälligkeiten. Aus diesem Grund wurde eine Blutentnahme angeordnet.

Gegen den 34-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen eines Vergehens nach dem Betäubungsmittelgesetz, Fahrens ohne Fahrerlaubnis und eines Vergehens nach dem Straßenverkehrsgesetz eingeleitet.