Gestern im Landkreis: Bretter waren auf der Ladefläche eines Kleintransporters nur notdürftig gesichert gewesen


Am gestrigen Donnerstagmorgen war ein 60-Jähriger mit seinem Kleintransporter im Gemeindebereich von Söchtenau unterwegs. Auf der Ladefläche des Pritschen-Fahrzeuges befanden sich Bretter und Balken, die mit einem Spanngurt auf der Ladefläche notdürftig gesichert waren, meldet die Polizei am Freitag.


Plötzlich brach ein Holzbalken ab und schleuderte in den Gegenverkehr – genau auf das Dach eines Pkw, den eine 49-Jährige steuerte.

Zum Glück kamen die Unfallbeteiligten mit dem Schrecken davon.

An dem Pkw entstand ein Sachschaden.

Der Transporter-Fahrer wurde wegen unzureichender Ladungssicherung angezeigt. Ihn erwartet ein Bußgeld.