Alpenverein, Markt Haag und die Feuerwehren am 18. September mit dabei


Nachdem das alljährliche „Ramma damma“ des Alpenvereins im Frühjahr corona-bedingt erneut verschoben werden musste, findet es nun gemeinsam mit der weltweiten Initiative „Wordcleanupday“ am Samstag, 18. September, von 8.30 bis gegen 12.30 Uhr, statt. In Kleingruppen von bis zu zehn Personen können alle etwas Gutes für den Markt Haag tun und bei der gemeinsamen Aktion der „Agenda 21 Haager Land“ mit dem Markt Haag die Straßen und die Landschaft vom Müll befreien. Auch die Feuerwehren Haag und Winden, insbesondere der Jugendfeuerwehren, haben tatkräftige Unterstützung zugesagt.


Zuletzt waren in 2019 fast 100 Teilnehmer für die jährliche Müllsammelaktion in und um Haag unterwegs. Hauptsächlich Flaschen, Dosen und Plastikbecher sammelten die Helfer dabei auf. Diesmal soll es überwiegend auch um die Masken gehen, die seit Beginn der Pandemie immer häufiger auf dem Boden landen. Im Rahmen des „Wordcleanupday“ gibt es einen Maskenmüll-Melder, bei dem allein in diesem Frühjahr über 19.000 Funde eingetragen wurden.
Aufgrund der aktuellen Bestimmungen können Helfer sich in Kleingruppen mit bis zu zehn Personen zum Müllsammeln zusammentun. Für alle Beteiligten gibt es anschließend eine Brotzeit angepasst an die geltenden Bestimmungen.
Treffpunkt ist am Samstag, 18. September, um 8.30 Uhr am Haager Wertstoffhof.
Handschuhe zum Müllsammeln und FFP2-Masken für den Wertstoffhof sind mitzubringen. Müllsäcke werden gestellt.