Sicherheitsabstand fehlte: Nach Auffahrunfall zwei Frauen verletzt in Klinik gebracht


Gestern gegen 11 Uhr: Eine 58-Jährige fuhr mit ihrem Pkw auf der Miesbacher Straße in Rosenheim in Richtung Schwaiger Kreisel. Aufgrund eines Pannen-Autos musste die Frau ihr Kfz verkehrsbedingt bremsen. Zeitgleich war eine 61-Jährige mit ihrem Wagen hinter der 58-Jährigen unterwegs. Aufgrund des geringen Sicherheitsabstands konnte sie nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr dem vor ihr stehenden Pkw mit ihrem Auto auf.


Durch den Zusammenstoß wurden beide Fahrerinnen leicht verletzt – sie kamen ins Klinikum Rosenheim.

Durch die örtlich zuständige Feuerwehr wurde die Verkehrslenkung übernommen. Beide Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 7.000 Euro.