Mehr als schlechter Scherz in Wasserburg - Tier zudem großflächig rasiert - Polizei fahndet


Unbekannte besprühten in der Nacht auf den gestrigen Donnerstag den Kater einer Wasserburger Familie mit grünem, wasserfestem Lack – und zwar an beiden Ohren des Tieres. Der Vorfall könnte sich im Bereich des Wasserburgers Busbahnhof ereignet haben, da die Familie dort in der Nähe wohnt.


Ferner erlaubten sich die Unbekannten mit dem Tier einen weiteren mehr als schlechten Scherz: Sie rasierten dem Kater im Bereich des Schwanzes großflächig das komplette Fell in Herzform aus.

Die entsetzte Familie des Tieres hat für hilfreiche Zeugen-Hinweise, die zur Ermittlung des oder der Täter führen, eine Belohnung von 100 Euro angekündigt, meldet die Polizei am Freitagmorgen.

Die Polizei Wasserburg nimmt Hinweise unter der 08071/9177-0 entgegen. Gegen den oder die Täter wird nun wegen eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz ermittelt.