Gemeinderat Rechtmehring fasst Auslegungsbeschluss für die Öffentlichkeitsbeteiligung


Weil der Bebauungsplan in Freimehring aufgehoben wurde, soll für den Bereich der Homberger Straße ein neuer aufgestellt werden. Nachdem Architektin Christa Schwarzmoser Anfang des Jahres den Entwurf vorgestellt hat (wir berichteten), fasste der Rechtmehringer Gemeinderat nun den Billigungs- und Auslegungsbeschluss.


 

Entlang der Homberger Straße sollen vier Häuser mit Doppelgarage entstehen. Zuerst waren drei längs gestellte Häuser geplant, Grund für die Verdichtung sei flächensparendes Planen gewesen. Die durch das Gremium angeregten Änderungen seien in den Entwurf mit eingeflossen. Der Entwurf erreichte zuletzt mehrheitliche Zustimmung aus dem Gemeinderat, nun billigte er die vorgelegte Fassung einstimmig. Im nächsten Schritt werde die Verwaltung in Abstimmung mit der Planerin beauftragt, die Pläne bekannt zu machen und die Öffentlichkeit zu beteiligen.