Wasserburgs Bayernligist spielt erst in einer Wochen gegen Auswahlmannschaft


Großer Bahnhof für Dominik Haas. Der TSV 1880 Wasserburg schenkt dem ehemaligen Kapitän ein Abschiedsspiel, um sich für dessen herausragende Leistungen zu bedanken. Haas kam in der Saison 2014/15 nach Wasserburg und führte die Löwen von der A-Klasse in die Bayernliga. Da der torgefährliche Mittelfeldspieler während dem ersten Lockdown seine Karriere verletzungsbedingt beenden musste, ermöglichen die Löwen dem 37-Jährigen einen letzten Auftritt in seiner geliebten Altstadt.


 

Das Abschiedsspiel, das für diesen Sonntag geplant war und wegen des schlechten Wetters um eine Woche verschoben wird,  ist zugleich ein Benefizspiel. Die Einnahmen aus dem Eintritt gehen an eine von Dominik Haas ausgewählte Initiative. Damit zeigen die Innstädter einmal mehr ihr großes soziales Engagement. Um für die Zuschauer ein interessantes Spiel zu garantieren, wurde als Gegner für das Bayernligateam eine Auswahlmannschaft aus Haas’ alten Weggefährten zusammengestellt. Die Mannschaft „Domi & Friends“ besteht somit aus Akteuren, die den Amateurfußball in der Region geprägt haben, sowie ehemaligen Profis wie Robert Lechleiter und Thorsten Burkhardt, die ihr Kommen zugesagt haben.

 

Nach dem Spiel sorgt eine Band für Unterhaltung. Dominik Haas hat das Wasserburger Spiel jahrelang geprägt, auf den Wasserburger Sommer hingegen hat auch er keinen Einfluss.

 

JAH