In der Kreisliga: Derby zwischen dem FC Grünthal und dem SV Amerang am Sonntag in Unterreit - Obacht: 3G-Regel für alle Spieler und Zuschauer!


Derbytime heißt es am kommenden Sonntag um 15 Uhr im Sportpark in Unterreit: Zum Kreisliga-Knaller treffen die beiden Altlandkreis-Vertreter aufeinander – der FC Grünthal empfängt die Ameranger.


Durch den Aufstieg des SVA kommt es nun zum ersten Mal seit vier Jahren wieder zum Aufeinandertreffen dieser beiden Mannschaften.

Obacht: Für alle Spieler, als auch alle Zuschauer gilt – aufgrund anhaltender Corona-Inzidenzen über der 50 – die 3G-Regel.

Wer aktiv oder passiv an der Partie teilnimmt, muss geimpft, getestet oder genesen sein. Für den Landkreis Mühldorf ist das schon Fakt, für den Landkreis Rosenheim könnte das – so wie’s aktuell ausschaut – für alle Partien ab dem Sonntag in allen Ligen so sein!

Das heißt, falls die Inzidenzen so hoch und das einzige Kriterium bleiben sollten:

Für alle ungeimpften Fußballer und Fans wird’s erst aufwändig, da man einen Tag vorher zum Testen muss und ab Oktober wird’s dann auch noch richtig teuer – das Hobby, weil man den Test vor jedem Spiel selber bezahlen muss. So jedenfalls der aktuelle, bundesweite Beschluss (wie berichtet).

Außer Vereine sagen dann zum Beispiel, sie übernehmen das finanziell für ihre ungeimpften Aktiven …

Nun aber noch mal zum Derby am Sonntag:

Trotz der dann strengen Auflagen – und notwendigen Kontroll-Organisation für den gastgebenden Verein – hofft man nun im Grünthaler Lager dennoch auf zahlreiche Zuschauer und gute Stimmung.

In der Vergangenheit waren diese Duelle gegen den SVA immer besonders spannend und auch hart umkämpft. Beide Teams sind gut aus den Startlöchern gekommen und können nach fünf Spieltagen bereits einen Platz im vorderen Drittel der Tabelle vorweisen.

Während die Gäste aus Amerang auf Platz 5 der Tabelle rangieren, kann Grünthal aktuell punktgleich mit dem Tabellenführer von der Tabellenspitze grüßen.

So gut war das Team um Coach Christian Fleißner schon seit Jahren nicht mehr positioniert, weshalb man diese tolle Momentaufnahme so lange wie möglich aufrechterhalten will.

Dies wird jedoch kein leichtes Unterfangen, denn die Ameranger werden wohl alles in die Waagschale werfen, um die Punkte aus Unterreit zu entführen.

Beide Mannschaften können also selbstbewusst und auch befreit aufspielen, weshalb die Vorzeichen für die Partie vielversprechend sind.