Paralympics in Tokio: Rollstuhlbasketball-Athletin Johanna Welin-Ryklin startete gestern nach Japan


Am 24. August starten die diesjährigen Paralympics in Tokio – mit dabei ist die erfolgreiche 37-jährige Rollstuhlbasketball-Athletin Johanna Welin-Ryklin, die derzeit als Medizinstudentin ihr Praktisches Jahr in der Chirurgie am RoMed-Klinikum Rosenheim absolviert.


Bereits bei den paralympischen Spielen in London 2012 und in Rio 2016 erreichte sie mit ihrem Team Deutschland den ersten beziehungsweise zweiten Platz der Weltspitze. Die Erwartungen liegen demnach also wieder sehr hoch.

Für die Reise ins ferne Japan, die gestern startete, überreichte ihr der kaufmännische Leiter Dr. Max von Holleben ein „RoMed Care Paket“ samt Rucksack gefüllt mit Kaffeebecher, Pflaster, Traubenzucker sowie dem RoMed-Teddybären als Glücksbringer und wünschte der Ausnahmesportlerin im Namen aller Mitarbeiter viel Erfolg, spannende Spiele und natürlich eine gesunde Rückkehr.