Grünthal empfängt den FC Bosna Hercegovina Rosenheim beim dritten Heimspiel in Folge - Amerang will morgen bei Danubius punkten


Weiter geht’s in der Fußball-Kreisliga am morgigen Samstag-Nachmittag für den SV Amerang bei Danubius Waldkraiburg – und der FC Grünthal hat sein drittes Heimspiel in Folge am Sonntag-Nachmittag. Der Aufsteiger FC Bosna Hercegovina Rosenheim reist an. Anpfiff ist um 15 Uhr im Sportpark in Unterreit.


Insgesamt fünf Heimspiele in Folge haben die Grünthaler im August auf dem Programm. Nach dem Sieg gegen Bad Aibling und der knappen Niederlage gegen den SV Pang (wir berichteten) stellt die Partie gegen den bosnischen Aufsteiger nun das dritte Spiel in diesem „Heimspielmarathon“ dar.

Im Grünthaler Lager haderte man sehr nach der unglücklichen Niederlage am letzten Sonntag, da diese definitiv in die Kategorie „unnötig“ gehört.  Nichtsdestotrotz kann man mit der bisherigen Punkteausbeute zufrieden sein und so will man konzentriert die weiteren Aufgaben angehen.

Mit dem FC Bosna Hercegovina Rosenheim kommt ein weitestgehend unbekannter Gegner nach Unterreit.

Lediglich ihr Trainer Elvis Nurikic ist ein Altbekannter beim FCG. Die spielstarken Bosnier haben nach ihrer Gründung vor ein paar Jahren ziemlich schnell einige Aufstiege feiern können und finden sich nun in der Kreisliga wieder.

Auch wenn sie noch keine Punkte aufweisen können und laut diversen Quellen auf so manche Urlauber verzichten müssen, so darf man sie keinesfalls unterschätzen. Sie sind bestückt mit guten Einzelspielern und können sicherlich jeden in dieser Liga schlagen.

FCG-Coach Christian Fleißner kann bis auf die abwesenden Stefan Köbinger und Florian Obermayr auf den gesamten Kader zurückgfreifen. Während die Urlaubsrückkehrer Ibrahim Skahic und Josef Forstmeier das Team wieder komplettieren, sind auch erfreulicherweise die Langzeitverletzten Tobias Eberl und Cosimo Torma wieder verfügbar und konnten bereits im letzten Spiel die ersten Einsatzminuten sammeln.  -ps-