Ein aggressiver 53-Jähriger gestern Nacht beim Klinikum in Rosenheim: Polizei alarmiert


Aus dem Vorraum der Ambulanz hatte er sich einen Rollstuhl gegriffen und hatte diesen mit voller Wucht gegen ein vor dem Klinikum geparktes Einsatzfahrzeug des Notarztes geworfen:


Gegen einen 53-Jährigen hat die Polizei gestern Nacht ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung und auch wegen Beleidigung eingeleitet.

Denn der Mann hatte sich im Krankenhaus in Rosenheim aggressiv verhalten, die Beamten waren alarmiert worden.

Er habe die Mitarbeiter des Klinikums und die Einsatzkräfte mit übelsten Schimpfwörtern beleidigt. Der stark Alkoholisierte musste in der Folge in Gewahrsam genommen werden und er musste die restliche Nacht in einer Ausnüchterungszelle der Polizei verbringen.

Einen Atemalkoholtest verweigerte der Mann, eine Blutentnahme wurde deshalb durchgeführt.

Der Vorfall in der Klinik wurde durch die mitgeführte BodyCam aufgenommen und dokumentiert.