Nachts Münzautomaten in elf Filialen ausgeräumt - Die Kripo fahndet und bittet dringend um Hinweise


Elf Münzautomaten in Bankfilialen in den Landkreisen Rosenheim und Traunstein haben unbekannte Täter in der Nacht auf den gestrigen Dienstag aufgebrochen und Bargeld im mittleren fünfstelligen Bereich erbeutet.


Die Kripo Rosenheim hat die zentrale Sachbearbeitung übernommen und eine spezielle Ermittlungsgruppe eingerichtet, wie sie am heutigen Mittwoch meldet.

Die Münzeinzahlungsautomaten in Vorräumen von insgesamt elf Filialen heimischer Geldinstitute waren in der Nacht von vorgestern, Montag, auf gestern, Dienstag, Ziel von bislang unbekannten Tätern. Die Vorgehensweise war in allen Fällen gleich. Innerhalb weniger Minuten wurden die Automaten professionell aufgebrochen und die daraus eingezahlten Münzbestände entwendet.

Betroffen waren folgende Sparkassen sowie Volks- und Raiffeisenbanken:

  • Sparkasse Bruckmühl, Müller-zu-Bruck-Straße
  • Sparkasse Bad Endorf, Bahnhofstraße
  • Sparkasse Kolbermoor, Bahnhofstraße
  • Sparkasse Bernau a. Ch., Kirchplatz
  • Volksbank Raiffeisenbank Bernau a. Ch., Aschauer Straße
  • Sparkasse Raubling, Kufsteiner Straße
  • Sparkasse Rosenheim-Aising, Aisinger Straße
  • Sparkasse Bad Feilnbach, Kufsteiner Straße
  • Volksbank Raiffeisenbank Bad Feilnbach, Kufsteiner Straße
  • Volksbank Raiffeisenbank Degerndorf am Inn, Rosenheimer Straße
  • Volksbank Raiffeisenbank Grassau, Bahnhofstraße

Es entstand insgesamt erheblicher Beute- und Sachschaden im mittleren, fünfstelligen Bereich.

Die Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim hat die zentralen Ermittlungen übernommen und hierzu eine Ermittlungsgruppe (EG) „Münze“ eingerichtet, welche mögliche Zeugen bittet, sich zu melden.

  • Wer hat in der Nacht von vorgestern, Montag auf gestern, Dienstag, im Bereich der genannten Sparkassenfilialen oder VR Bank Filialen oder in deren näheren Umfeld verdächtige Personen oder Fahrzeuge wahrgenommen, die mit den Automatenaufbrüchen in Verbindung  stehen könnten und kann hierzu sachdienliche Hinweise abgeben?

Hinweise nimmt die Kripo Rosenheim unter der Telefonnummer 08031 / 200-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.