Auch der Raum Wasserburg ist betroffen: Warnstreiks bei der Bahn bis zum Freitag frühmorgens um 2 Uhr


Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer hat für den Zeitraum vom heutigen Mittwoch frühmorgens bis zum Freitagmorgen um 2 Uhr zu Warnstreiks im Personen- und Güterverkehr der Deutschen Bahn aufgerufen.


Zugausfälle auch bei der Südostbayernbahn: Der Zug von Wasserburg nach Rosenheim um 10 Uhr fällt heute aus – auch der von Rosenheim Richtung Wasserburg um 10.34 Uhr. Betroffen ist zudem der Filzenexpress von Wasserburg Richtung München und ebenso in der Gegenrichtung.

Die S-Bahn München plant außerdem mit einem deutlich reduzierten Fahrplanangebot und wird bis Freitag nach einem Streikfahrplan fahren. Dieser bedeutet einen Stundentakt auf allen Linien, ergänzt durch weitere Fahrten. Natürlich könne es streikbedingt dennoch zu Abweichungen kommen, heißt es beim MVV.

Beispiele:

Die S4 verkehrt zwischen Geltendorf und Haar im Stundentakt, zwischen Buchenau und Trudering alle 20 bis 40 Minuten
Die S6 verkehrt im Stundentakt. Baubedingt entfallen die Zwischenhalte zwischen Berg am Laim und Grafing Bahnhof. (Achtung: Auf der Strecke S4/S6 Ost laufen ohnehin ja Bauarbeiten mit Schienenersatzverkehr).

Foto: MVV