„Socke"und „Luna" aus Roßhart bei Edling befinden sich in einer Notsituation


Eine Familie aus Roßhart bei Edling hat zwei kleine Kätzchen gerettet, die schwer krank waren. Die pelzigen Vierbeiner wurden mit der Flasche großgezogen. Inzwischen sind „Socke“ (getigert) und „Luna“ (schwarz-weiß) topfit und ein lebhaftes aber auch sehr verschmustes Duo. Leider ist „Luna“ aufgrund der Krankheit auf einem Auge erblindet und auch auf dem anderen Auge sieht sie nur Schatten.  Aber sie kommt super zurecht. Das Problem: Die Familie kann die beiden leider nicht behalten, da sie zu nahe an der Straße wohnt und keinen eingezäunten Garten hat. Das ist zu gefährlich für Luna, die Gefahren wie Autos oder Radfahrer nicht sehen beziehungsweise wahrnehmen kann.


 

„Jetzt brauchen wir dringend für die Beiden gemeinsam einen Platz. Wenn wir nicht bald etwas finden, müssen sie ins Tierheim und das wollen wir unbedingt vermeiden. Beide sind lebhaft und brauchen Platz und für Luna einen eingezäunten Garten. Es sind keine Wohnungskatzen.

Luna bewältigt auch problemlos Treppen. Beiden fressen Nass- und Trockenfutter und sind stubenrein. Da die beiden sehr lieb und anhänglich sind, sind sie sehr gut für Kinder geeignet. Am besten wäre eine Familie, die einen eingezäunten Garten hat“, so die aktuelle Katzenmutter, die dringend eine Platz für „Luna“ und „Socke“ sucht.

Melden kann man sich bei der Redaktion der Wasserburger Stimme: 08071/52 42 088 oder per Mai: info@wasserburger-stimme.de