Fußball-Bezirksliga: In einem rassigen Nachbarschaftsduell bei Regen und Sturm unterliegt Reichertsheim vor 280 Zuschauern beim TSV Dorfen


In einem rassigen Nachbarschaftsduell der Fußball-Bezirksliga unterlag die SG Reichertsheim-Ramsau-Gars vor 280 Zuschauern gestern Abend beim TSV Dorfen mit 1:3. Die Hausherren zeigten sich ein Stück abgezockter und profitierten auch von einigen strittigen Schiedsrichter-Entscheidungen. Unser Foto zeigt SG-Verteidiger Christian Sonnleitner (links) im Zweikampf mit Dorfens Goalgetter Gerhard Thalmaier.


Die SG RRG begann recht stürmisch und Dominik Beis scheiterte nach einer Hereingaben an Dorfens Keeper Alexander Wolf (3.). Erst nach 20 Minuten kam Dorfen besser ins Spiel und auf beiden Seiten sorgten Standards für Gefahr.

Einen Freistoß von Armin Feckl aus 18 Meter lenkte SG-Keeper Matthias Löw über die Latte (26.). Nach einem weiten Pass auf den stark
abseitsverdächtigen Gerhard Thalmaier blieb die Fahne des Linienrichters unten und Thalmaier vollstreckte von halblinks flach ins rechte Eck (40.).

Im zweiten Durchgang kämpfte sich die SG RRG, nun bei Regen und Sturm, wieder zurück ins Spiel. Sie gingen engagierter in die Zweikämpfe, doch Strafraumszenen blieben Mangelware. Die Dorfener blieben bei ihren Vorstößen weiter gefährlich und nach einem Zweikampf im Strafraum pfiff der Schiedsrichter zum Entsetzen der Reichertsheimer Elfmeter.

Michael Friemer vollstreckte sicher zum 2:0 (66.).

Foto: Der 2:1-Anschlusstreffer von Sebastian Pichlmeier nach einer Freistoßflanke von Alex Baumgartner ließ die SG RRG wieder hoffen (71.).

In einer von vielen Fouls geprägten Schlussphase konnte sich die SG RRG jedoch nicht mehr entscheidend durchsetzen.

In der Nachspielzeit machte Nikolas Drimmel mit seinem 3:1 für den TSV Dorfen alles klar (90+1).

Für Reichertsheim war’s somit die nun zweite Niederlage im zweiten Spiel der neuen Saison – für Tabellenführer Dorfen war’s der dritte Sieg im dritten Spiel..

Das für Mittwoch angesetzte Heimspiel der SG RRG gegen den TSV Buchbach II wurde auf Wunsch der Gäste auf den 21. September verlegt.

SG RRG: Löw, Beis (ab 62. Baumgartner), Hubl, Sperr, Pichlmeier, Wieser, Vital, Fischberger,
Oberbauer (ab 62. Michel), Sonnleitner, Rauscher
Tore: 1:0 Thalmaier (40.), 2.0 Friemer (Elfmeter) (66.), 2:1 Pichlmeier (71), 3:1 Drimmel (90+1.)
Schiedsrichter: Maximilian Baumgartner ( SC Vachendorf)
Zuschauer: 280

sem

Per Kopf: Matthias Rauscher.

Der Elfer von Dorfen …