Über den Altlandkreis zog gestern Abend erneut ein heftiges Gewitter - Mehrere Feuerwehren im Einsatz


Über den Altlandkreis zog gestern Abend erneut ein heftiges Gewitter. Im Gemeindebereich Eiselfing stürzten Bäume um und Bauzäune und Baustellen-Absperrungen. Darüber hinaus entstanden durch den extremen Sturm Schäden am Außengelände des Eiselfinger Kindergartens.


Feuerwehr-Einsätze im Altlandkreis wegen der Sturmschäden, blockierter Straßen und überfluteter Keller oder Grundstücke gab es ab etwa 18.30 Uhr unter anderem auch in der Stadt Wasserburg, in Rott, in Ramerberg, in Amerang und in Schonstett.
Fotos gr