Feuerwehr-Einsatz in der Nacht bei Schechen - Zu nah verbaute Lampe bei Dach-Dämmung die Ursache?


Aufregung in der heutigen Nacht gegen 1 Uhr in Deutelhausen bei Schechen: Ein 60-Jähriger bemerkte in seinem Anwesen „Rauchgeruch“ und machte sich auf die Suche nach der Ursache. Im Dachgeschoss wurde der Mann dann fündig:


Im Bereich der Dämmung zum Dach war zwischen Dachkonstruktion und Dämmung ein Schwelbrand entstanden. Erste Ermittlungen vor Ort ergaben, dass möglicherweise eine zu nah verbaute Lampe ursächlich sein könnte, so die Polizei am Vormittag.

Die Feuerwehr wurde verständigt und musste aufwendig die Dämmung entfernen und das glimmende Material abtragen und ablöschen. Insgesamt dürfte ein Sachschaden von rund 50.000 Euro entstanden sein. Fremdverschulden sei auszuschließen.