Wasserrettungsdienste waren am Abend gefordert: Sturmwarnung und zahlreiche Wassersportler noch auf dem See ...


Großeinsatz für die Wasserrettungsdienste am Chiemsee: Als am gestrigen Samstag gegen 17 Uhr eine Starkwind-Warnung für den Chiemsee ausgelöst wurde – da befanden sich noch zahlreiche Wassersportler auf dem See.


Gegen 17.50 Uhr wurde die Warnung vom Deutschen Wetterdienst zur Sturmwarnung hochgestuft. Bereits nach etwa 20 Minuten setzten die ersten heftigen Windböen am See ein. Da die Wasserrettungs-Stationen am Chiemsee besetzt waren, wurden sofort alle verfügbaren Einsatzboote auf den See beordert. 

Gemeinsam mit der Wasserschutzpolizei Prien wurden von den Rettungsbooten der DLRG und Wasserwacht die Besatzungen von zwölf Sportbooten abgeborgen und an Land gebracht. Alle Einsätze verliefen zum Glück ohne Personen- und größere Sachschäden.

Problematisch stellte sich ein Einsatz im Bereich der Krautinsel dar, bei dem sechs alkoholisierte Besatzungsmitglieder von zwei Sportbooten von der Wasserschutzpolizei vor dem aufziehenden Sturm in Sicherheit gebracht werden mussten.

Bei den beiden Sportbootfahrern wurde jeweils die Fahrt im Vorhinein verhindert, da diese zum Zeitpunkt der Kontrolle noch vor Anker lagen.

Einer der beiden Bootsführer hatte einen Atemalkoholwert von weit mehr als ein Promille. Da dieser Bootsfahrer aus dem Landkreis Traunstein zudem noch absolut uneinsichtig bezüglich seiner Rettung war und die eingesetzten Beamten beleidigte, wurde gegen ihn ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Das Landratsamt Traunstein wird ebenfalls darüber informiert werden. Ob der 35-Jährige von Seiten des Landratsamtes mit weiteren Konsequenzen rechnen muss, liegt nun n den Händen der zuständigen Behörden, sagt die Polizei.

Die WSP weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass auf dem Wasser die gleichen Alkoholgrenzwerte wie im Straßenverkehr gelten.

Da jedes Wasserfahrzeug unter der Führung eines geeigneten Schiffsführers stehen muss gelten diese Alkoholgrenzwerte auch für kleine Wasserfahrzeuge wie  Ruderboote.