Polizei stellt zwei junge Männer auf dem Gelände der ehemaligen Landesgartenschau in Rosenheim


Auf dem Gelände der ehemaligen Landesgartenschau in Rosenheim findet zurzeit eine mehrtägige Musikveranstaltung statt. Die Zuschauer sitzen dabei in Strandkörben, um den Vorgaben des Hygieneschutzes gerecht zu werden. Ein Passant verständigte heute in den frühen Morgenstunden die Rosenheimer Polizei, dass er gegen 2.30 Uhr mehrere Personen in der Dunkelheit auf dem Gelände gesehen habe, die die Strandkörbe umwerfen und beschädigen. Im Rahmen der Fahndung konnte die Rosenheimer Polizei zwei junge Männer antreffen.


 

Ein 19-jähriger Rosenheimer sowie 18-jähriger aus dem Ebersberger Raum warfen nach derzeitigem Ermittlungsstand vier Körbe um und verursachten dadurch einen aktuell geschätzten Sachschaden von rund 500 Euro. Die beiden angetrunkenen Männer, Atemalkoholwerte lagen bei rund einem Promille, wurden nach Belehrung von der Polizei entlassen und ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet.