Bezirksliga-Partie der Reichertsheimer gestern Abend in Aschheim abgebrochen - In der zweiten Halbzeit kam das Gewitter


Bis zur Halbzeit hatte man am gestrigen Abend in der Fußball-Bezirksliga noch schönstes Sommerwetter, doch dann verdunkelte sich der Himmel und die Regenschleusen öffneten sich.
Der Regen wäre nicht das Schlimmste gewesen in der Partie der SG Reichertsheim-Ramsau-Gars in Aschheim – aber auch nach über einer Stunde Pause zuckten immer noch Blitze.


Ein Weiterspielen wäre zu gefährlich gewesen und der Schiedsrichter machte das einzig Richtige und brach das Spiel ab.

Nach 45 Minuten führten die Hausherren vom FC Aschheim durch ein Tor von Robert Söltl (15.) gegen die SG RRG mit 1:0. Pünktlich mit dem Halbzeitpfiff verdunkelte sich der Himmel und eine Gewitterfront erreichte den Aschheimer Sportpark.

Danach prasselte heftiger Regen hernieder und Blitze durchzuckten den Nachthimmel.

Um die Gesundheit von Spieler, Trainer und Betreuer nicht zu gefährden, entschied Schiedsrichter Marijo Kraljic völlig zu Recht das Spiel abzubrechen.

Ein Nachholtermin steht noch nicht fest.

sem

 

Jakob Oberbauer und Matthias Rauscher gegen Aschheims Malcom Olwa …