Ein Schmankerl für die Musikfreunde am Samstagabend bei Edling unter freiem Himmel: Der Bob Dylan vom Praterstern ist mit Band zu Gast


Der Nino aus Wien und seine Band: Am kommenden Samstagabend sind sie der Hit am Stoa bei Edling – unter freiem Himmel! Wir haben ein Schmankerl zum Konzert-Schmankerl für unsere Leser und Musikfreunde: Drei Mal zwei Freikarten gibt’s – man muss nur schnell sein – siehe weiter unten im Text …
 
Seit über zwölf Jahren prägt der Nino aus Wien, österreichischer Liedermacher und Literat, die deutschsprachige Musikszene mit seiner ureigenen Form des „Wienerlieds“ und seinem „Hirschstettner Soul“.


Als „der beste junge Liedermacher des Landes” und der Bob Dylan vom Praterstern wurde er durch den Falter betitelt. Nino spielt an die 100 Konzerte pro Jahr, quer verteilt im deutschsprachigen Raum, vom Wiener Konzerthaus bis hin zur Hamburger Elbphilharmonie. Und nun am Stoa im Altlandkreis.

Er wurde bereits mehr als sieben mal für den Amadeus Austrian Music Award nominiert und 2016 in der Kategorie „Alternative Pop / Rock“ ausgezeichnet.

Er erreichte zahlreiche Chart-Platzierungen, mehrere Nummer-Eins-Hits in den FM4-Charts, schreibt auch Musik fürs Theater und co-kuratierte 2018 das Wiener Popfest. Er beweist regelmäßig hohe Unterhaltungskompetenzen wie im Interview mit André Heller, einer Wien-Exkursion mit Gerda Rogers oder bei TV-Auftritten.

Seine Live-Band ist ihm bereits seit zehn Jahren treu. Bäume, das bisherige Meisterstück des Musikers … näher als hier war der österreichische Pop nie an Bob Dylan dran.

Eintritt: 21 Euro – ermäßigt 17 Euro. Einlass: Am Samstag, 31. Juli, ab 17 Uhr.

Wir verlosen

drei Mal zwei Freikarten für das Konzert

am Samstagabend am Stoa!

Und so kann man bei uns gewinnen:

Wer bis heute Abend – 18 Uhr –
eine Mail mit dem Stichwort

„NINO“

an die verlosung@wasserburger-stimme.de 
gesendet hat, nimmt an der Verlosung teil.

Bitte Name und Wohnort angeben.

Die Gewinner werden am morgigen Freitag dann per Mail benachrichtigt.

Foto: Nino aus Wien / Pamela Russmann